Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende und ich habe überlegt auf dieses ereignisreiche Jahr zurückzublicken und Danke zu sagen. Deswegen möchte ich mich zuerst bei all denen bedanken, die mich begleitet, unterstützt und motiviert haben.

Zu aller erst Niko, mein Freund, der eigentlich nicht genannt werden möchte, aber den größten Anteil daran hat, dass es mir so gut geht. Er unterstützt mich immer, hat für mein stundenlanges Training Verständnis, trainiert selbst ab und zu mit und begleitet mich auf vielen Abenteuern.

Dann Ulli, meine Freundin und Ärztin, die mich nach dem Schlüsselbeinbruch super versorgt hat, mich versucht hat zu bremsen, eine super Trainingspartnerin ist und einfach mit ihrer positiven Art passt.

Meine ganze Familie, die mich unterstützt und mich so nimmt wie ich bin…

Nici, die wie eine zweite Mama immer für mich da ist und einfach eine ganz liebe Person ist, auf die man sich immer verlassen kann. (inkl. Lutzi natürlich!)

Meine Freunde, die mich immer wieder zum Lachen bringen und mit denen ich immer schöne Stunde verbringen kann: Katja und Jan, Susi, Jessi, Chrissi, Norbert, Chris, Claudia mit Kids,..

Tobi, der mich wieder auf die Beine gebracht hat und mich jetzt mit seinem Kraftübungen so richtig ärgert. Hallo, Muskelkater!

Emma und Lasse, ohne die Luxemburg nur halb so schön gewesen wäre. Außerdem kann Emma die tollste Rennfrisur machen.

Meine MaliCrew mit einem mega guten Vorstand (Flo, Mario und Basti) und vielen lieben Menschen, mit denen wir so viel erreicht haben. Jedes Training am Dienstag oder Donnerstag macht richtig viel Spaß. Neuerdings ja auch meine MaliCrewKids, die so richtig gut drauf sind und ich als Trainerin jetzt schon stolz und richtig glücklich bin.

NKD Deutschland, mit Dr. Hanfeld, Hr. Hartmann, Olaf Peters und der gesamten GF, die mich unterstützen. Insebesondere ein tolles Laufteam, das mich jetzt schon seit vier Jahren begleitet und mit dem jeder Lauftreff Freude verspricht! Sogar die gemeinsamen Laufevents sind immer etwas Besonderes für mich als Coach!

Dr. Reinhard Wittke, der mich wieder schneller beim Laufen ließ und mein Training überwacht hat.

Rainer, der mich beim Schwimmen wieder vorangebracht hat und mit seinen guten Schwimmplänen weiter ganz schön pusht.

Jürgen Schulz, der meinen Paul gut ausstattet, einstellt und verarztet.

Das Rehateam nordbayern mit Gernot, Holger und Andreas mit dem ganzen Team, die sich immer Zeit nehmen, mich in jeglicher Art unterstützen sowie mit Einlagen und FlipFlops ausstatten.

Die Hoyler Jungs, die immer einen guten Tipp parat haben, super nett sind und mir jederzeit schnell helfen können.

Thomas Krüger von Arena, der mich mit einer top Wettkampfbekleidung und Trainingsutensilien ausgestattet hat.

Florian von Neprosport. Mega Produkte, die mir im Training, Wettkampf und bei der Regeneration helfen.  Jetzt auch neu die superleckeren Riegel!

Gudrun Brendel-Fischer, mit der ich immer gerne mal am Wochenende ein schönes Ründchen drehe, sie mich mit dem leckersten Honig der Welt ausstattet und eine tolle engagierte und liebe Person ist.

Bine Wolf, die mich mit dem Yoga ein bisschen beweglicher macht und es dazu auch noch Spaß macht.

Mein Direktor N. Römer, meine Sekretärin Daniela und meine Kollegen, ohne die Vieles nicht möglich gewesen wäre.

Pjuractive, die mir schon viele Blasen erspart hat.

Stefan Ruckriegel, der mich ebenfalls unterstützt und einer der besten Köche. Der Gasthof Ruckriegel hat immer neue Ideen und ein super leckeres Essen!

Jetzt neu im Boot, was mich sehr freut, weil die Firma ebenfalls aus dem wunderschönen Fichtelgebirge kommt: PEMA Vollkornspezialitäten

Ich hoffe ich habe niemanden vergessen…  Jetzt komme ich auch zu einem kurzen Rückblick mit vielen Höhen und Tiefen:

–       Mieses Osterwetter auf Mallorca (Trainingslager 2)

–       Dämliches Reh, dass mir ins Fahrrad springt  -> Schlüsselbeinbruch Nr. 2

–       Absage: Deutsche Meisterschaft Mitteldistanz in Heilbronn

–       Schwimmen fiel dann erstmal aus

–       Quali Hawaii um einen Platz verpasst

+     Tolles Trainingslager auf Lanzarote mit Ulli

+     Quali Ironman 70.3 Nizza WM und 3. Platz AK Ironman Luxembourg

+     3. Platz AK Ironman Switzerland und 5. Platz gesamt

+     Sieg Mainauenchampion beim Mainauenlauf Bayreuth

+     Ein toller Sommerurlaub mit Ziel Nizza und eine geniale Zeit unterwegs und bei der WM

+     Deutsche Vizemeisterin olympische Distanz in Beilngries

+     Laufform passt wieder, u.a. Sieg Halbmarathon beim Park und Seenlauf in Hof

+     Sehr viele schöne gemeinsame Trainingsstunden (Niko, Ulli, Susi, MaliCrew,…)

+     Schöne Aktionen für den guten Zweck, u.a. Nikolauslauf beim NKD

+     Start eines Triathlontrainings für Kids in Bayreuth mit dem SV Bayreuth und natürlich der MaliCrewKids Gruppe am Donnerstag

+     Große Medaille in Gold von der Stadt Bayreuth

Auch wenn es mit dem Schlüsselbeinbruch einen kleinen großen Rückschlag gab, war die Saison 2019 für mich der absolute Hammer und ich bin wahnsinnig glücklich so viel mit sooooo tollen Menschen erlebt zu haben. Ohne euch wäre mein Jahr, mein Training und meine Wettkämpfe nur ein Zehntel so schön gewesen. DANKE!

Ich wünsche allen schöne Weihnachten mit der Familie, erholsame Tage und einen guten Rutsch ins neuen Jahr 2020! Auf zu neuen Abenteuern! 😊

Einer der schönsten Momente :Zieleinlauf Nizza..

Nur der Zieleinlauf beim Ironman Switzerland hat diesen Moment 2019 noch getoppt! (Da gibt es aber kein so gutes Video 😉