Hier möchte ich euch nach und nach sehr wichtige Personen in meinen Leben vorstellen, ohne die ich nicht da wäre, wo ich jetzt bin! Ich möchte mich bei allen wirklich bedanken und bin glücklich euch kennengelernt zu haben!

Über meine MaliCrew

  • Whaaat? Mein Verein
  • Wie kam es dazu? 2016 nahm ich das erste Mal beim Mainauenlauf teil. Anschließend habe ich mich gleich mit dem Vorstand Flo auf einen Cappuccino getroffen, um zu fragen, ob ich Mitglied werden darf. Außerdem wollte ich mich ehrenamtlich im Sportbereich in Bayreuth engagieren.
  • Why MaliCrew?  1) Der Verein ist nicht zu groß und familiär 2) Es sind viele hilfsbereite und nette Menschen dabei 3)MaliCrew stellt Einiges auf die Beine: Mainauenlauf, Laufkompass, We run BT, Kidstraining 4) Der Spaß steht im Vordergrund 5) Tolle Erlebnisse: Trainingsstunden, Wettkämpfe, Ausflüge, Kurse,…
  • Job? Verein, der hinter mir steht und mir immer Freude beim Sporteln bereitet. Die Vorstände Florian Maßen, Mario Schrödel und Basti sind bei der Orga einfach weltklasse!
  • Was macht mit der MaliCrew am meisten Spaß?  Das gemeinsame Training und die sonstigen Aktivitäten. Einfach das Beisammensein mit jedem Einzelnen -auch wenn jeder noch so unterschiedlich ist. Was mir momentan sehr viel Spaß macht ist das Bahntraining am Donnerstag, an dem so viele MaliCrewler teilnehmen und natürlich meine wundervollen MaliCrewKids.
  • Was möchte ich euch sagen?  Vielen Dank, dass jeder ein kleiner Teil des kleinen Ganzen ist, wir soviel gemeinsam erreichen und immer wieder Spaß -egal was es auch ist- haben. Besonderer Dank geht an Flo, Mario, Basti und Achim.  Ohne euch gäbs die MaliCrew so nicht…
MaliCrew
mein Verein

Tobi H.
Best Physio

Über meinen Physio Tobi

  • Whaaat? Best Physio
  • Wie kam es dazu? 2018 hatte ich eine Entzündung im Knie und meine Freundin und Ärztin + mein damaliger Trainer sagten, dass ich nun einen guten Physio brauche (Gut!? Er ist wirklich der Beste) So kam ich dann zu Tobi!
  • Why Tobi?  1) Er hat einfach wirklich Ahnung 2) Man kann so viel von ihm lernen 3)Er macht mich immer wieder fit 4) Er ist so ein witziger Typ, so dass ich MANCHMAL sogar die Schmerzen bei der Behandlung vergesse 4) Er mich immer wieder motiviert: „Da ist noch Luft nach oben, steifer Bock!“ 😉
  • Job? Physio
  • Was macht mit Tobi am meisten Spaß?  Einfach das Gequatsche mit ihm, seine Instagram Bilder, aber auch der Austausch seines Wissens und seine Ratschläge: -> Mache deine Schwäche zu deiner Stärke! (Ich arbeite dran!)
  • Was möchte ich dir sagen?  Vielen Dank, dass du mich so unterstützt und dir Zeit nimmst, obwohl du so viel zu tun hast. Danke für die FMS Tests und die Übungen, die du dir überlegst. Ich denke die helfen mir so wahnsinnig weiter! Ohne dich und Ulli wäre die Saison 2018 wohl für mich nicht möglich gewesen.  DANKE! Falls ich mich für die WM 2019 qualifizieren sollte, war deine Hilfe und deine Übungen, die ich täglich!!! mache, auf jeden Fall ein großer Baustein!

Über meinen Coach Dr. med. R. Wittke 

  • Was? Medical Coach
  • Wie kam es dazu? Wir haben uns bei meiner ersten Leistungsdiagnostik kennengelernt und ich war damals schon sehr beeindruckt!
  • Warum Dr. med. R. Wittke? Wie schon auf seiner Homepage geschrieben: „Das beste Verständnis für seine Sportler, ihre Probleme, Verletzungen, aber auch Wünsche und Ziele hat sicher derjenige Arzt, der selbst sportlich aktiv ist und sich auch dem Wettkampf stellt.“
  • Job? Arzt in der eigenen Praxis
  • Was macht mit Dr. med. R. Wittke am meisten Spaß?  Über sportliche und medizinische Dinge reden, u.a. auch seine Erfolge und Erlebnisse: Challenge Lissabon, 2011 Deutscher Meister MD AK, 2. Platz AK Europameisterschaft MD Wiesbaden 70.3, uvm….
  • Was möchte ich Ihnen sagen?  Vielen Dank, dass Sie mich unterstützen und Ihr unglaubliches Wissen sowie Ihre Erfahrung mit mir teilen! Ich bin Ihnen wirklich sehr sehr dankbar und froh, dass ich von Ihnen noch so viel lernen kann!
Dr. med. Wittke
Medical Coach
Ulli Lex
Best Doc und friend

Über meine Freundin und Ärztin Ulli

  • Was? Ärztin und Triathletin in Einem 🙂
  • Wie kam es dazu? Beim Mainauenlauf 2017 (Ich: Schlüsselbeinbruch) sprach mich Ulli das erste Mal an und fragte mich, ob ich ihr das Laufen beibringen würde! Ja und so nahm dann alles seinen Lauf… Ich schreibe Ulli Trainingspläne, geh mit ihr Laufen, Schwimmen und Radeln. Daraus entwickelte sich eine tolle Freundschaft mit lustigen Gesprächen! Ja und da sie auch noch Sportmedizinerin ist, hat sie mit mir dann auch noch a bissl was zu tun! Bin quasi eine gute Testperson 😀
  • Warum Ulli? Kompetent, Witzig, Sportlich
  • Job? Ärztin im MedCenter Bayreuth
  • Was macht mit Ulli am meisten Spaß? Sporteln und Philosophieren, einfach quatschen (oftmals damals auch mit Trainer Matthias) oder aber auch nach Rügen fahren und sie beim Triathlon anfeuern
  • Was möchte ich ihr sagen? Vielen Dank für die wahnsinnig gute Unterstützung. Nach dem Schlüsselbeinbruch, Wade, Knie, Rücken,… Egal was ist: Ulli nimmt sich immer Zeit, hat ein offenes Ohr und wirklich Ahnung. Man merkt halt doch wenn eine Ärzte selbst auch den Sport macht und dafür steht. Du bringst Job, soziales Engagement, Politik, Familie und Sport alles super gut unter einem Hut. Dafür großen Respekt.  Außerdem bin ich mega stolz auf dich, dass du dich so gut an die Trainingspläne hältst und schon so einen riesigen Fortschritt gemacht hast. Ich freu mich sehr auf Rügen mit dir im Jahr 2018 und werde dich so gut wie möglich immer unterstützen! Danke für die echt schöne Zeit mit dir.

Über meine liebe Nici

  • Was? Liebste Schildi überhaupt!
  • Warum Nici? Nici habe ich im Laufteam NKD kennengelernt. Seit knapp 2 Jahren treffen wir uns also jede Woche und gehen zusammen laufen. Nici meint immer sie ist so langsam wie eine Schildkröte und wird nicht besser, aber das stimmt gar nicht! Aber jetzt zum Wichtigen Teil: Nici ist einer der hilfsbereitesten und liebsten Menschen, die ich kenne. Wie eine zweite Mama hat sich sich immer bei mir erkundigt, wie es mir geht, wie die Wettkämpfe gelaufen sind, hat mich auf Wettkämpfe begleitet und und und… Und dieses Jahr wird noch besonderer: Wir fahren zusammen zu meiner ersten Langdistanz und feiern deinen Geburtstag! 🙂
  • Job?Die Frau für alles bei NKD in Bindlach!
  • Was macht mit Nici am meisten Spaß? Nach dem NKD-Lauf in der Pizzeria etwas essen gehen, die nächsten Laufevents planen und mit dir an der frischen Luft in Speedy-Schildi-Tempo Zeit verbringen!
  • Was möchte ich ihr sagen? Vielen Dank für die Unterstützung in den letzten zwei Jahren und was du beim NKD bewirkt hast. Ohne dich wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin: Nämlich die stolzeste NKD LAUFTRAINERIN, die es gibt. Danke fürs Zuhören, den tollen Pöhl-Triathlon letztes Jahr, die netten Leute die ich durch dich kennengelernt habe (z. Bsp,; Lutz, der das fränkische Bier so gern mag und super Fotos macht) und natürlich auch den Einsatz für die Kooperation mit NKD.
Nici Schildi
Ein Engel
Katja und Jan
Beste Herde

Über meine Herde:

  • Was? Beste Herde überhaupt!
  • Warum die beiden? Da muss ich länger ausholen, weil es sind ja zwei Personen! 🙂 Katja: Die wohl liebste, hilfsbereiteste und positivste Person, die ich je kenne. Immer voller Energie und in jeder Situation hat Katja einen aufmunternden Spruch parat! Ohne dich hätte ich nie so viel Spaß beim Sporteln entwickelt… Du warst quasi der Anfang meiner sportlichen Laufbahn und ein wahnsinniges Vorbild: Bin so stolz auf dich (Mehrfache Deutsche Meisterin Speedskaten 🙂 Jan: Das passende Puzzleteil zu Katja und bei sportlichen Aktivitäten immer vorne dabei! Kreativ, sportlich, liebenswert und lustig!
  • Job?Katja: Mathe- und Sportlehrerin, Speedskaterin; Jan: Mitarbeiter des Jahres bei AUDI 🙂
  • Was macht mit Katja und Jan am meisten Spaß? Eigentlich alles, aber vor allem: reisen, sporteln, Kaffee trinken, feiern, einkaufen, kochen, frühstücken, Wettkämpfe in der Staffel, Quatschen, Bodypainting, albern sein,… und ich könnte noch ewig so weitermachen…
  • Was möchte ich ihnen sagen? Vielen Dank für die tolle Zeit. Egal, ob in Australien, beim Skifahren, auf Malle,… Ohne euch wäre mein Leben nur halb so bunt! Ihr seid immer für mich da und ich bin so froh, dass ihr mich sogar in euren Urlauben als „dritte“ Person dabei haben möchtet! Fühl mich total wohl bei euch und bin wirklich dankbar euch kennengelernt zu haben! Ihr seid was ganz Besonderes für mich! Freue mich schon auf die nächsten Abenteuer mit euch!

Memory Matthias:

  • Was? Mein erster eigener Trainer überhaupt!
  • Warum er? Weil Matthias ein super netter Mensch war, der viel Erfahrung, Wissen, Feingefühl und  vor allem viel GEDULD – die er bei mir auch braucht – hat. Besonders schätze ich seine hilfreichen Ratschläge, die mir bei wichtigen Entscheidungen weiterhelfen.
  • Job?Diplompsychologe, Psychologischer Psychotherapeut und Philosoph. Außerdem weltbester Trainer der MaliCrew e.V.
  • Was macht mit Matthias am meisten Spaß? Das Schwimmtraining, ich sag nur „Dönerspieß“, aber auch die sonstigen guten Gespräche.
  • Was möchte ich ihm sagen? Vielen Dank für die wahnsinnig tolle Betreuung, die Trainingspläne, die Zeit mir Übungen zu erklären, die Gespräche, Ratschläge, Ideen,… Ich denke/weiß, dass ich von dir richtig viel lernen kann: Sowohl sportlich, „theoretisch“ als auch mental. Danke, dass du mir angeboten hast, mich zu trainieren und ich bei dir sofort das Gefühl hatte, dir vertrauen zu können.
RIP Matthias Michl
Mentor